Über uns:

Unser Unternehmen

Wild Whales Vancouver ist der einzige Anbieter, der direkt von Vancouver aus Walbeobachtungstouren anbietet.

Unser Unternehmen besteht seit 2004. In den vergangenen Jahren hat Wild Whales Vancouver sich einen Namen durch Kundenorientiertheit und exzellenten Service gemacht. Unser Bestreben, unseren Gästen ein einmaliges Erlebnis zu vermitteln sowie exzellenter Kundenservice stehen seit jeher im Mittelpunkt unserer Aktivitäten.

Unsere fachlich geschulten Mitarbeiter sind leidenschaftlich engagiert, die Erhaltung der Meere zu unterstützen.

Fahrten und Preise

Ausgehend von Granville Island, nahe Vancouvers Zentrum, ermöglicht Ihnen Wild Whales Vancouver die zahlreichen Wildtiere der pazifischen Küste in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis!

Kommen sie an Bord eines unserer drei Boote, welche im Hafen der historischen Granville Island auf Sie warten. Halten Sie ihre Kamera bereit, denn während unserer Fahrt durch False Creek und English Bay bieten sich Postkartenansichten von Vancouvers Skyline, den Coast Mountains und Stanley Park. Im Anschluss fahren wir durch das Mündungsgebiet des „Fraser River“ und die „Straight of Georgia.“ Jede Fahrt, jeder Tag während unserer Erkundungen durch die kanadischen Golf Inseln und die amerikanischen San Juan Inseln und noch weiter, auf der Suche nach unseren heimischen Orca Herden (Mörderwale), verläuft anders. Walsichtungen sind garantiert!

Unsere Fahrten dauern 3 bis 7 Stunden, weil Wildtiere unberechenbar sind. Orcas sind immer in Bewegung auf der Suche nach Nahrung. Wir können nicht vorhersagen, wo sie sich aufhalten werden. Dennoch möchten wir all unseren Gästen die Gelegenheit bieten, diese einmaligen Säugtiere zu beobachten. Daher unternehmen wir auch längere Fahrten, wenn sich die Wale weiter von Vancouver weg aufhalten.

Abfahrtzeiten

Anfang April bis Ende Oktober bieten wir tägliche Abfahrten von Vancouvers Zentrum an. Reservieren ist immer besser! Unsere Touren sind wetterabhängig und können aufgrund schlechten Wetters oder mechanischer Probleme ausfallen. Sollte Ihre reservierte Fahrt ausfallen, entstehen Ihnen natürlich keine Kosten.

Leider sind unsere Boote weder für Rollstuhlfahrer noch schwangere Frauen oder Interessenten mit Rückenleiden geeignet.

Preise

Ein Benzinkostenzuschlag kann, besonders bei längeren Touren, anfallen.

Gruppentarife für sechs oder mehr Personen sind auf telefonische Anfrage erhältlich.

Unser Versprechen

Durch ein umfangreiches Netzwerk kooperieren wir mit anderen Walbeobachtungsunternehmen, um unsere Chancen, Wale zu sichten, zu erhöhen. In den vergangenen Jahren lag unsere Erfolgsrate bei 85% – 90% pro Jahr. Dennoch, dies sind wilde und unberechenbare Tiere, die manchmal nicht aufzufinden sind. Sollte dies auf Ihrer Fahrt der Fall sein, laden wir Sie ein, uns auf einer weiteren Tour kostenlos zu begleiten.

Dieses Angebot verfällt nicht. Das versprechen wir!

Eine einzige Fahrt

Jedes unserer Boote unternimmt nur eine einzige Fahrt am Tag. Auf diese Weise können wir uns Zeit lassen, auch andere Wildtiere zu beobachten und müssen nicht schnell zurück, um weitere Fahrten zu unternehmen.

Boote und Besatzung

Unsere Boote

Wild Whales Vancouver nutzt derzeit drei Boote für die Wildtierbeobachtungen.

Alle Boote verfügen über:

  • WC,
  • neuste Ausstattung an Sicherheits-, Navigations- und Kommunikationsgeräten,
  • Unterwasser Hydrophon, um den Walen zuzuhören,
  • Inspektion und Zertifizierung aller Boote durch Transport Kanada.

Die „Quick Change II“

Die „Quick Change II“ ist ein 12 m langes Jetboot für 23 Passagiere. Es bietet komfortable überdachte Sitzplätze und Schiebefenster an jedem Platz. Eine offene Aussichtsplattform befindet sich am Heck des Bootes. Dieses Boot empfehlen wir Gästen, die mit kleinen Kindern reisen.

Die „Pod Pilot“

Für unsere abenteuerlustigen Gäste bietet sich die „Pod Pilot“ an. Dieses fast 12 m lange, offene Boot bietet 23 Passagieren Platz. Besonderheit auf dieser Fahrt ist ein Schutzanzug, in dem unsere Gäste bei Wind und Wetter warm, trocken und geschützt sind. Dieses Boot ermöglicht eine uneingeschränkte 360 Grad Sicht auf Wildtiere und die herrliche Küstenlandschaft.

Die „Orca Maru“

Unser zweites offenes Boot ist die „Orca Maru“. Mit einer Länge von 12 Metern, bietet sie 23 Passagieren Platz. Das Fahrerlebnis mit der „Orca Maru“ ähnelt dem der „Pod Pilot.“

Zusätzliche Leistungen

Für alle Passagiere an Bord zugänglich:

  • Bordfernglas
  • Handbücher über lokale Wildtiere
  • Meereskarten zum Ansehen
  • Trinkwasser in Flaschen und eine kleiner Imbiss

Auf allen Fahrten ist ein geschulter Meereskundler an Bord, der unseren Gästen alles was sie sehen, näher erklärt und gerne Fragen beantwortet. Da die Gruppen an Bord sehr klein sind, bieten sich viele Gelegenheiten, persönlich mit unserem Naturkundler ins Gespräch zu kommen.

Bitte mitbringena

Bitte seien Sie für jedes Wetter ausgerüstet!

In dieser Gegend können sich Wetterbedingungen kurzfristig und schlagartig ändern. Wir empfehlen mehre Lagen an Kleidung und flache bequeme Schuhe.

An Bord unserer offenen Boote könnten sie nass werden. Wir haben Stauraum, in dem ihre Kamera, Verpflegung und Rucksäcke trocken bleiben.

Des Weiteren empfehlen wir Folgendes einzupacken:

  • Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Kamera mit leerer Karte und vollen Batterien
  • einen kleinen Snack bzw. Brotzeit, welche auf dem „Granville Island“ Markt einfach besorgt werden kann
  • Handschuhe und eine warme Mütze an kühlen Tagen (kann man aber auch bei uns im Büro kaufen).

Anfahrt

Vor dem Bordgang bitten wir alle unsere Gäste, bei uns im Büro einzuchecken.

Wir befinden uns auf Granville Island, 5-10 Minuten von den meisten Hotels der Innenstadt entfernt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zu unserem Büro- und Anlegeplatz zu gelangen:

1806 Mast Tower Road
Vancouver, BC
V6H 4B6

Unser Büro- befindet sich in der Mast Tower Road. Direkt gegenüber vom „Lobster Man“, Seitenstrasse von Duranleau Street.

Nutzen Sie Google Maps für Wegbeschreibungen gemäß Ihres Ausgangspunktes, zu Fuß, mit dem Rad oder Auto.

Informationen zur Anfahrt mit dem Bus finden sie auf der Webseite www.translink.ca

Falls sie weitere Informationen benötigen, um zu uns zu finden, rufen Sie uns bitte unter folgender Rufnummer an: ++1-604-699-2011.

Wildtiere

Wenn man sich im Herzen Vancouvers befindet, ist es kaum zu glauben, dass es eine Vielfalt von Wildtieren direkt vor der Tür gibt. Vancouver liegt am Ufer des Fraser River und dessen großer Mündung in den pazifischen Ozean. In den Rocky Mountains entspringend, befördert dieser größte Fluss Britisch Kolumbiens pro Jahr 20 Millionen Tonnen Sediment zum Ozean. Dieses Sediment bringt Nährstoffe mit sich, die das Wasser anreichern, und unterstützt eine große Vielfalt an Leben. Millionen von Lachsen kehren jedes Jahr in den Fluss zurück und ziehen ihrerseits eine Vielzahl von Raubtieren, wie zum Beispiel den hier heimischen Mörderwal/Orca, an.

Mörderwale/ Orcas (Orcinus orca)

In den Küstenregionen Britisch Kolumbiens und Washingtons begegnet man drei unterschiedlichen Arten von Mörderwalen: heimischen, nomadischen und Tiefwasserwalen.

Diese drei Arten unterscheiden sich in vielen Aspekten ihrer Biologie und Entwicklung, doch der Hauptunterschied besteht in der Nahrungswahl. Heimische Mörderwale fressen Lachs, wohingegen nomadische Mörderwale andere Meeressäuger, wie zum Beispiel Seehunde und Schweinswale jagen. Die im Tiefwasser lebenden Mörderwale sind weniger erforscht und kommen nicht sehr häufig in Küstennähe. Man glaubt, dass sie sich von Haien und großen Fischen ernähren.

Auf unserer Fahrten beobachten wir meistens Mörderwale der im Süden lebenden Mörderwal-Gruppe.

Heimische Mörderwale können das ganze Jahr über beobachtet werden. Im Frühling, Sommer und Frühherbst, wenn die Lachse zum Laichen in die Flüsse zurückkehren, sieht man sie am häufigsten.

Nomadische Mörderwale können ebenfalls das ganze Jahr über beobachtet werden. Da sie schlecht zu orten sind und ihre Ortswahl unberechenbar ist, sind sie, verglichen mit heimischen Mörderwalen, viel schwieriger zu lokalisieren.

Hafenseehunde (Phoca vitulina)

Hafenseehunde sind die am häufigsten vorkommenden Meeressäugetiere in unserer Gegend. Während der Saison begegnen wir ihnen zu über 95% auf unseren täglichen Fahrten.

Stellar-Seelöwen (Eumetopias jubatus)

Stellar-Seelöwen trifft man öfters auf unseren Fahrten im April/Mai und September/Oktober an. Während des Sommers halten sie sich an nördlicheren Paarungsplätzen auf.

Kalifornische Seelöwen (Zalophus californianus)

Wie schon der Name besagt, kalifornische Seelöwen paaren sich in Südkalifornien. Außerhalb der Paarungszeit wandern große Zahlen dieser Tiere nach Norden, nach Britisch Kolumbien.

Hafenschweinswale (Phocena phocena)

Hafenschweinswale sind scheu und es ist schwierig, sich ihnen mit dem Boot anzunähern. Dennoch sehen wir sie regelmäβig während der ganzen Saison.

Grauwale (Estrichtius Robustus)

Grauwale sind in den flachen Gewässern des Nordpazifik zu finden. Sie unternehmen eine der längsten jährlichen Wanderungen unter den Säugetieren, bis zu 8000 km von Paarungsplätzen in Lagunen in Mexiko bis zu Nahrungsplätzen in der Nähe von Alaska. Einige dieser Wale ziehen nicht ganz bis nach Norden, sondern verbringen den Sommer in den Küstengewässern vor Washington und Britisch Kolumbien. Grauwale sichten wir zumeist auf unseren Fahrten im April bis Juni.

Dall-Hafenschweinswal (Phocenoides dalli)

Dall-Hafenschweinswale sind kleine bezahnte Wale die man im nordpazifischen Ozean findet. Wir begegnen ihnen während der ganzen Saison.

Buckelwale (Megaptera noveangliae)

Die Sichtungen von Buckelwalen entlang der Küste Britisch Kolumbiens sind seit kurzem angestiegen. Auf unseren Fahrten sichten wir sie gewöhnlich im September und Oktober.